Februar 2017

Abschlussaufführung

der AG Akrobatik

Ein halbes Jahr haben Kinder der 3. und 4. Ganztages- sowie der Übergangsklasse in ihrer Akrobatik – AG fleißig trainiert und dabei viel gelernt.

Neben einigen turnerischen Grundelementen, wie Rollen, Kopf- und Handstände übten wir verschiedene Partner- und Gruppenpyramiden, die mit der Zeit immer besser klappten.
Zum Abschluss der halbjährigen AG wollten die Kinder ihr Können im Rahmen einer Aufführung unter Beweis stellen. Mit großer Aufregung fieberten wir dem Auftritt entgegen und in der Woche vor den Faschingsferien war es endlich soweit: Bereits die Generalprobe vor den Eltern kam gut an, weshalb der Präsentation vor der ganzen Schule nichts mehr im Weg stand.

Zweimal zeigten wir unsere kleine Show, einmal vor den ersten und zweiten und einmal vor den dritten und vierten Klassen.

Beide Male bekamen wir großen Beifall.

Die Vorführungen waren ein großer Erfolg!

********************************

AG „Voll in Form“

Im ersten Halbjahr in der ersten Gruppe haben wir viel über Ernährung gelernt.  Neben anderen Themen (Halloween, Weihnachten)  haben wir einiges über die Tomate erfahren und kochten Tomatensoße, Tomatensuppe, Gerichte mit gekochten und rohen Tomaten.  Pizza durfte auf keinen Fall fehlen, und für die Tomatensuppe stellten wir selbstgemachte Nudeln her. Es gibt ja über 3000 verschiedene Tomatensorten. Bei uns in der AG hatten wir aber nur die bekannten Sorten.

Zum Abschluss stellten wir unser eigenes Ketschup her. Das hat uns natürlich Spaß gemacht. 

Hier das Rezept:             

2 kg reife Tomaten, 250 g Zwiebel, 1 El Salz, 100 g Zucker, 4 El Essig, 1 Tl weißer Pfeffer, 1 Tl gemahlene Senfkörner, ½ Tl    Ingwerpulver, ½ Tl gemahlene Pimentkörner – Tomaten waschen und in Stücke schneiden (Stielansatz entfernen). Zwiebel fein hacken.

Tomaten und Zwiebel in einem Topf 45 köcheln lassen, Danach die Masse durch ein Sieb streichen. Danach die Masse zurück in den Topf geben und ohne Deckel kochen lassen bis es dicklich ist. Mit den Gewürzen abschmecken und sofort in gespülte Twist Off-Gläser abfüllen.

Jetzt wurde es aber richtig gesund.

Wir nahmen das Weizenkorn so richtig aufs Korn.

Wir sahen aus einer Info-Broschüre wie ein Weizenkorn aufgebaut ist. Probieren durften wir auch – natürlich besonders gerne.

Die nächsten Male waren auf der Speisekarte: Vollkornwaffeln, Vollkornpizza (natürlich ohne Salami –nitritarm), Vollkornnudeln, Vollkornpfannkuchen, Müsliriegel und Vollkornbrötchen. Zwischendurch haben wir viel über alle Getreidesorten erfahren und haben sie auch „probiert“. Vor jedem Rezept wurde das Korn mit der Kornmühle frisch gemahlen.

Zum Abschluss haben wir aus allen Getreidesorten und anderen Körnern (Gewürzen) ein Modell gebastelt und hatten dabei viel Spaß und konnten unserer Fantasie freien Lauf lassen.